ArchivNN  
  KontaktNN  
 
 
 

.    
FREITAG 19. FEBRUAR 2016
20:00
Zentrumsschopf

Abendkasse ab 19 Uhr

Kinder bis 16 J. gratis
AHV, Legi 20.-
Erwachsene 25.-
MEINE REISE ZUM DALAI LAMA – AUF DEM LANDWEG NACH INDIEN

TONBILDSCHAU VON MARIO GOLDSTEIN
 

Mario Goldstein macht sich mit 1000 Friedensbotschaften auf dem Weg zum Dalai Lama. Sein Ziel ist es, mit einem ausrangierten Wasserwerfer der Bereitschaftspolizei bis in den Norden Indiens zu gelangen und dort das geistige Oberhaupt der Tibeter zu treffen.
Gemeinsam mit seinem Bruder René beginnt eine außergewöhnliche Reise, die über die sagenumwobenen Meteoraklöster, hinein in die einzigartige Landschaft Kappadokiens führt. Die Wüste Irans scheint endlos und Pakistan hinterlässt seine Spuren. Die Armee eskortiert die Brüder entlang der afghanischen Grenze und die offenen Worte eines pakistanischen Zollbeamten berühren. Ein pensionierter deutscher Professor erklärt, warum er immer wieder nach Pakistan zurückkehrt.
In McLeod Ganj besucht Mario den reinkarnierten Seniorlehrer des Dalai Lamas und erfährt, wie wichtig es ist, den tibetischen Kindern im Exil einen guten Start in die Zukunft zu ermöglichen. Ein junger Mönch erzählt von seiner gefährlichen Flucht aus Tibet.
Immer wieder finden die Brüder geistige Unterstützer und eine Vision wird Wirklichkeit: Sie werden überraschend in die Residenz des 14. Dalai Lama gebeten.

www.mario-goldstein.com
 
 

.    
FREITAG 29. APRIL 2016
20:00
Zentrumsschopf

Abendkasse ab 19 Uhr

Kinder bis 16 J. gratis
AHV, Legi 20.-
Erwachsene 25.-
TRIO TRIOCHE MIT
"TROPPE ARIE"
 

Eine alte Tante, mit einer ruhmreichen Vergangenheit als Musikerin, tritt auf den Bühnen der ganzen Welt auf zusammen mit dem jungen Enkel. Also ist das ein Duo?
Nein, denn da gibt es auch Norma, die junge Pflegerin der alten Tante, die mit ihrer Leidenschaft für die Oper die beiden zwingt, ihr eigenes Repertoire aufzugeben.
Die berühmtesten Opernarien interpretieren sie auf bizzare und komische Weise, begleitet von Klavier, Flöte und tausend Objekten, die sich Norma einfallen lässt.
Zwischen Klassik und Virtuosität, verspielten Rhythmen und Gags, vermag das Trio Trioche  sein Publikum mit clowneskem Können zu überwältigen. 
Das ungleiche Trio wird von drei Veteranen des „concerto comico“ gespielt:  Franca Pampaloni (Klavier), Nicanor Cancellieri (Querflöte) und Silvia Laniado (Sopran)

www.triotrioche.com
 
 

.    
FREITAG 3. JUNI 2016
20:00
Zentrumsschopf

Abendkasse ab 19 Uhr

Vorverkauf ab 2 Wochen
vor der Vorstellung:
Blumenstil Wiederkehr,
056 401 50 50


Kinder bis 16 J. gratis
AHV, Legi 20.-
Erwachsene 25.-
PERS!L MIT "GERÜCHTEKÜCHE"
EINE GEBURTSTAGSBALLADE
 

Klara Frauchiger lädt zu ihrem 80. Geburtstag ein.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Servicepersonal rennt aufgeregt herum. Die Speisen warten unter den Buffetglocken gespannt darauf, entdeckt und gegessen zu werden.

Es wird mächtig aufgetischt. Gerichte kursieren, Gerüche strömen in die Nasen, mundgerechte Häppchen locken, Gaumenschmeicheleien florieren - sorgfältig komponierte Speisen erzählen unglaubliche Geschichten. Sensationen mit Würze. Allmählich kommen die Gäste auf den Geschmack, alles Geschluckte, Gehörte und Gerochene zu glauben.

Ja, Klara hatte ein reiches Leben. Hatte? Aber sie lebt ja noch. Und noch ist ihr Testament nicht geschrieben...

Die Gäste schenken ihr alles Mögliche und Unmögliche. Jeder möchte ihr am Nächsten stehen. Der Wettbewerb "The Best Guest" steigert sich zu einer Schlacht am Buffet.

Eine farbige, klangvolle Tischbombe explodiert.
PERS!L spielt und singt die "Gerüchteküche" und verwebt darin Werke der Klassik, Jazz und Musical, teils in Originalversion teils mit adaptiertem Text. PERS!L versteht es, Gesang und Theater ineinanderzuflechten, dass ein Stück entsteht - eine Geschichte für jedermann, die berührt und zum Schmunzeln anregt

www.persiel.ch
 
 

.    
26. BIS 29. AUGUST 2016
DORFFEST SPREITENBACH .
"S ISCH ZIIT!"
 

Unter diesem Motto lädt die Gemeinde Spreitenbach nach 10 Jahren wieder zu einem Dorffest ein: Vom 26. bis zum 28. August 2016 verwandelt sich der Bereich zwischen katholischer Kirche über den Sternenplatz bis hin zur Ziegelei zu einem Festgelände mit vielen Attraktionen. Die Besucher können auf zahlreiche Highlights gespannt sein.
Wir freuen uns ganz besonders in diesem Rahmen auch  die Fertigstellung und Einweihung von unserem Schulhaus Hasel am Samstag zu feiern.

Geplant ist neben verschiedenen Vereinsbeizen und Marktständen, an denen die Besucher kulinarisch verwöhnt werden, ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit Lunapark und diversen musikalischen Darbietungen über das ganze Wochenende.
Viel mehr ist noch Planung! Wir möchten Sie gerne mit einer interessanten Homepage über alle Neuigkeiten rund um das Dorffest auf dem Laufenden halten. Gleichzeitig laden wir Sie ein, uns auf Facebook zu folgen

www.dorffest-spreitenbach.ch
 
 

.    
FREITAG 21. OKTOBER 2016
19:30
Zentrumsschopf
33. KULTURPREISVERLEIHUNG .
 
 
 

.    
SAMSTAG 19. NOVEMBER 2016
11:00 – 18:00
Sternenplatz, Chilegass
SPREITENBACHER WEIHNACHTSMARKT .
 

Der Spreitenbacher Weihnachtsmarkt ist traditionell und klein. Er schlängelt sich um den Sternenplatz und durch die Chilegass. Seine Schönheit besteht eben gerade darin, einen Gegenpart zum lauten Einkaufstreiben zu setzen und so die Adventsstimmung zu entzünden. Er ist familienfreundlich. Auf diesem Weihnachtsmarkt kann man noch echte Tiere streicheln.

Wenn man zwischen 14 und 16.30 Uhr durch die Chilegasse schlendert, trifft man auch sicher den Samichlaus mit seinen Gefährten. Aus dem Sack zieht er neben Mandarinen und Nüssen stets liebevoll handwerklich gefertigtes Gebäck. Möchte man etwas im Warmen verweilen, bietet die Kaffeestube im katholischen Pfarreiheim als «gute Stube» des Marktes Sitzgelegenheit, Kuchen und heisse Getränke. An den Marktständen kann man auch in diesem Jahr viel Selbstgefertigtes von herausragender Qualität entdecken. Persönliche Geschenke für ein individuelles Fest. Keiner muss hungrig das Markttreiben geniessen, denn auch den Magen kann man mit allerlei Leckereien für Gross und Klein füllen.
 
 
 
 
 
 
 
© by Kulturkommission Spreitenbach     |    Kontakt